Technikpreis

Technikpreis

Auszeichnung

für Schülerinnen und Schüler

Das Göppinger Technikforum e. V. verleiht jährlich den Technikpreis an Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen und der Kursstufe aller Schulen im Landkreis Göppingen

Schülerpreis

Um bei der Jugend das Interesse an Technik zu fördern, vergeben wir seit 1997 an Schulen in Göppingen und Umgebung (Werkrealschulen, Realschulen, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien) einen Technikpreis für den besten Schüler/die beste Schülerin der Jahrgangsstufe 10 der jeweiligen Schule im technik-relevanten Fach. Mit Unterstützung von Sponsoren können wir seit 2024 auch die Schulen im Oberen Filstal erstmals mit einbeziehen. Der Preis ist mit 100 Euro dotiert.

Seit dem Schuljahr 2020/21 vergeben wir zusätzlich einen Technikpreis Abi für Schulen mit technischem Leistungsfach in der Kursstufe, der auch mit 100 Euro dotiert ist.

Der Preis wird bei Abschlussfeiern oder in einer der letzten Unterrichtsstunden überreicht. Teil der Preisvergabe sind die jährlich wechselnden Empfänge des  Landrats des Kreises Göppingen und der Oberbürgermeister der Städte Göppingen und Geislingen für die Preisträgerinnen und Preisträger am Ende des Schuljahres. Eltern, Fachlehrer und Schulleitungen sind auch dazu eingeladen. 

Schulpreise

Zusätzlich vergeben wir für drei (GmS, RS, WRS) Schulen sowie zwei Gymnasien, die den besten Schüler/die beste Schülerin auf Klassenstufe 10 melden, einen Schulpreis von 200 Euro. Dieser Betrag soll zur Anschaffung von Lehrmaterial für den Technikunterricht verwendet werden.

Preisverleihung

Der Preis wird bei Abschlussfeiern oder in einer der letzten Unterrichtsstunden überreicht. Jährlich wechselnd würdigen der Landrat des Landkreises Göppingen und der Oberbürgermeister der Stadt Göppingen die Preisträger bei einem Empfang am Ende des Schuljahres. Eltern und Fachlehrer sind ebenfalls eingeladen.

Zum Ende des Schuljahres 2020/21 vergab das Technikforum die Technikpreise für die technikbesten Schülerinnen und Schüler auf Klassenstufe 10. Nachdem im Jahr zuvor coronabedingt nur gut die Hälfte der allgemein bildenden Schulen eine Preisträgerin oder einen Preisträger mit einer Note ab 1,9 im technikrelevanten 

 Fach melden konnten, waren es in diesem Schuljahr immerhin wieder 17 Schulen, die eine Schülerin oder einen Schüler mit so hervorragenden Leistungen melden konnten. Landrat Wolff lud die Preisträgerinnen und Preisträger mitsamt einem Elternteil ein, um deren Leistungen zu würdigen und ihnen noch einen Rucksack als Geschenk des Landkreises zu überreichen. Mit dabei waren als Vertreter des Technikforums Julia Waibel und Rolf Mattes. Hier geht es zum Pressebericht der NWZ.

Ablauf

  • Im Frühjahr jeden Jahres erhalten die Schulen ein Anschreiben zum Technikpreis mit den Vergabebedingungen.

  • Mit einem Antwortformular wird  der/die jeweils beste Schüler/in an das Göppinger Technikforum gemeldet und Ort und Zeitpunkt der Preisübergabe festgelegt.

  • Die Preisübergabe an die einzelnen Preisträger erfolgt i.R. durch Mitglieder des Göppinger Technikforums in den letzten Wochen vor Ferienbeginn, entweder vor der Klasse oder bei einer Abschlussfeier der jeweiligen Schule.
  • Abschließend findet der Empfang der Preisträgerinnen und Preisträger statt, an dem auch die fünf Schulpreise verliehen werden.

Kontakt

Göppinger Technikforum e.V.
Im Boden 10
73037 Göppingen
Tel.: 07161 88884  
E-Mail: info@technikforum-gp.de

Rückblick

Verleihung der Technikpreise 2020
Der für 2020 geplante Technikpreis-Empfang durch den OB der Stadt Göppingen musste corona-bedingt abgesagt werden.

Bericht zu den Technikpreisträgern 2020

 

Verleihung der Technikpreise 2019
Am 18.07.2019 wurden die besten Schülerinnen und Schüler der Jahrgansgstufe 10 in einem technikrelevanten Fach von Landrat Edgar Wolff mit dem Technikpreis ausgezeichnet.

 Bericht Verleihung der Technikpreise 2019*

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren. Sie erhalten dann regelmäßig Informationen des Göppinger Technikforums per E-Mail, z. B. die Ankündigung unseres neuen Programms (zweimal pro Jahr) sowie die Einladungen zu unseren Vortragsveranstaltungen.