string(0) "" string(4) "TEST"

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Drohnenerkennung mit Radar

Dezember 22 @ 18:00 - 20:00

Die Kollision einer Drohne mit einem Flugzeug kann an diesem erhebliche Schäden verursachen. Eine Drohne mit entsprechend explosiver Ladung in unmittelbarer Nähe eines Atomkraftwerks oder einer Sport- oder Musikveranstaltung mit vielen Tausenden von Besuchern kann unter Umständen in einer Katastrophe enden. Das Auftreten von Drohnen mit installierten Kameras über Testgebieten zur Industrie-spionage neuer Produkte kann großen finanziellen Schaden anrichten. Diese wenigen Beispiele zeigen, welche erheblichen Gefahren von Drohnen ausgehen können. Derart gefährliche Drohnen müssen unschädlich gemacht werden. Dazu müssen sie aber zunächst aufgespürt und exakt lokalisiert werden. Der Vortrag bietet zunächst allgemein eine „Einführung in die Radartechnik“ und widmet sich dann speziell der „Drohnenerkennung mit Radar“. Es wird detailliert aufgezeigt, wie mit Hilfe der Radartechnik kleine Drohnen überhaupt detektiert werden können und wie sie in der Folge von anderen Objekten wie etwa Helikoptern und insbesondere von Vögeln unterschieden werden können. Schließlich wird die Bekämpfung gefährlicher Drohnen skizziert.

Achtung:

Coronabedingt haben wir diese Veranstaltung  in unser Vortragsprogramm des Wintersemesters 2021/22 verschoben. Als vorläufiger Termin ist der 20. Oktober 2021 angegeben. Bitte beachten Sie die Informationen auf unseren Internetseiten über den endgültigen Termin. 

Details

Datum:
Dezember 22
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Dr.-Ing. Franz-Xaver Hofele, HENSOLDT Sensors GmbH

Veranstaltungsort

Aula der Hochschule Esslingen, Campus Göppingen
Robert-Bosch-Str. 1
Göppingen, 73037 Deutschland
+ Google Karte

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren. Sie erhalten dann regelmäßig Informationen des Göppinger Technikforums per E-Mail, z. B. die Ankündigung unseres neuen Programms (zweimal pro Jahr) sowie die Einladungen zu unseren Vortragsveranstaltungen.