Vorträge

Frühjahr/Sommer 2019 

Themenschwerpunkt "Simulation in der Mechatronik"

In Kooperation mit der Hochschule Esslingen und den Volkshochschulen Göppingen und Eislingen  

Simulation in der Mechatronik

Virtual Reality, digitale Fabrik und Industrie 4.0 sind Themen, die heutzutage in Industriebetrieben und Werkstätten mehr und mehr Einzug halten. Während die Entwicklung neuer Produkte früher noch den Bau von Prototypen erforderte, ist dies heute schon rein virtuell möglich. Auch Produktionsprozesse bis hin zu ganzen Fabriken werden mit Hilfe von Simulationen entworfen. Dies eröffnet ganz neue Möglichkeiten, Produkte und Prozesse zu gestalten und die gefundenen Lösungen zu bewerten. Mit dem Schwerpunkt „Simulation in der Mechatronik“ wollen wir im Sommersemester 2019 mit unseren Vorträgen verschiedene Aspekte dieses Themas betrachten.

Aktualisierungen oder zusätzliche Angebote unseres Semesterprogramms erfahren Sie ganz unkompliziert, wenn Sie sich für unseren Newsletter registrieren. Auch auf der Homepage der VHS Göppingen sowie auf unserer Facebookseite www.facebook.com/Technikforum finden Sie gegebenenfalls Aktualisierungen unserer Angebote.

Die Vorträge beginnen wie immer um 18:00 Uhr in der Aula der Hochschule Esslingen, Campus Göppingen, Robert-Bosch-Str. 1, 3. Stock. Der Eintritt ist frei.

Anfahrt (Link) oder PDF  Anfahrtskizze zum Download

Programm

 PDF Download Programm (2,6 MB)

Vortragsprogramm  

Mittwoch, 03.04.2019

 Titel  
Simulation – Prinzipien und zukünftige Herausforderungen (Teil I)
Softwarelösung für die Blechumformung (Teil II)
Referenten  
Prof. Dr.-Ing. David Fritsche, Hochschule Esslingen, Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik (Teil I)
Ralf Schmidt, Technical Account Manager, AutoForm Engineering GmbH, Esslingen (Teil II)
Beschreibung  
Teil I: Simulationen kommen heutzutage in ganz unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. Die grundlegenden Prinzipien werden kurz vorgestellt. Am Beispiel der Lehrsoftware Sim2d wird gezeigt, wie Simulationen im Bereich der Statik und Festigkeitslehre funktionieren. Weiterhin werden die Herausforderungen beschrieben, die sich bei der Entwicklung von zukünftigen Simulationsmethoden und generell bei der Erschließung neuer Anwendungsfelder für Simulationen in der Mechatronik stellen.
Teil II: Dieser Vortragsteil behandelt Softwarelösungen für die Blechumformung vom Einzelteil bis zum Assembly. Der Einsatz entsprechender Simulationssoftware verbessert die Zuverlässigkeit in der Planung, reduziert die Anzahl der Werkzeugerprobungen und verkürzt die Tryout-Zeiten. Kosten, Qualität und Zeit werden optimiert sowie Effizienz und Produktivität maximiert.
Downloads  
(folgen nach der Veranstaltung)
 

Mittwoch, 24.04.2019

 Titel  
Virtuelle Produktentwicklung über alle Disziplinen – Teamwork der digitalen Modelle
Referent  
Dipl.-Ing. Steffen Peters, Geschäftsstellenleiter Technik, CADFEM GmbH, Leinfelden-Echterdingen
Beschreibung  
Die Entwicklung moderner Produkte erfordert das Zusammenwirken von Konstrukteuren, Messtechnikern, Analytikern und Simulationsexperten. Einzelkämpfer sind Geschichte. Fachleute können ihre Erfahrungen und Methoden nicht länger nur in Meetings austauschen. Vielmehr müssen sie diese auch im Rechner in digitalen Modellen erfassen und miteinander vernetzen. So kann in kürzester Zeit ein gut funktionierendes System und damit ein erfolgreiches Produkt entstehen. Der Vortrag zeigt, wie Simulationsmodelle aus verschiedenen physikalischen Domänen untereinander und mit der Realität verknüpft werden.
Downloads  
(folgen nach der Veranstaltung)
 

Mittwoch, 25.05.2019

 Titel  
Materialflusssimulation in Produktion und Logistik – Beispiele, Stand der Technik, Möglichkeiten und Grenzen
Referent  
Dr. Sven Spieckermann, Vorstandssprecher (CEO) der SimPlan AG, Hanau
Beschreibung  
Der Vortrag gibt einen Überblick über Anwendungstiefe und Anwendungsbreite der Materialflusssimulation von Produktions- und Logistikanlagen. Zu Beginn erfolgt eine kurze Einordnung dieser Art der Simulationsanwendung in die Digitale Fabrik und in den Kontext von Industrie 4.0. Ferner werden neben zahlreichen Anwendungsbeispielen die theoretischen Grundlagen umrissen.
Downloads  
(folgen nach der Veranstaltung)

Rückblicke

Vortragsfolien und Berichte der vorhergehenden Semstster zum Download finden Sie im Archiv: